Mehr Informationen...

BVR - SG Suderwich 2:1 (1:1)

Drama beim Auftakt. Durch einen Last -Minute Erfolg holt der BVR den ersten Dreier der Rückrunde. Bei bestem Wetter findet eine große Anzahl an Zuschauern den Weg zur Hegeroad.

Es war klar, dass Suderwich zum Auftakt maximal unangenehm ist. Eine Mannschaft die mit allen Mitteln den Erfolg sucht und immer 110 % abruft. So auch beim BVR, wo die Gäste nur defensiver auftraten als gewöhnlich. Dabei schien das Bollwerk früh geknackt zu sein. Lennart Dickmann spielte einen Doppelpass mit Nico Haufe und blieb vor dem Torwart eiskalt. Fünf Minuten gespielt und schon in Führung, perfekter Auftakt. Leider hielt die Führung nicht lange. Nur wenige Minuten später war der BVR mit einem langen Ball und einer Kopfballverlängerung ausgehebelt und der gegnerische Stürmer blieb ähnlich kühl und schon stand es 1:1. Was danach folgte war intensiv aber nicht hochklassig. Ein Spiel in dem jeder Zweikampf weh tut, wo es aber nur selten gefährlich wurde. Nur wenn man das Tempo anzog kam ein Hauch von Gefahr auf, aber die beste Chance hatten die Gäste im weiteren 1 gegen 1 mit Martin Kyas, der aber Sieger blieb. Insgesamt war das Remis zur Pause verdient.

Nach dem Wechsel änderte sich wenig. Der BVR hatte die Spielkontrolle und versuchte Druck aufzubauen, allerdings blieb es weiterhin ungefährlich. Immerhin wurden die Angriffe des Gegner besser verteidigt, so dass da eigentlich auch keine Gefahr drohte. In der 72ten Minute wurde es dann nochmal ein anderes Spiel. ein Stürmer von Suderwich trat nach und kassierte dafür die rote Karte. Dadurch wurde das Spiel noch ruppiger. Es wurde an der Uhr gedreht und verteidigt aus Sicht der Gäste, natürlich durchaus legitim. Lange Zeit fand unsere Mannschaft kein Mittel, erst in den letzten 5 Minuten wurde man gefährlich. Patrick Draxler und zweimal Maurice Schmidt hatten den Siegtreffer auf dem Kopf, hatten allerdings keinen Erfolg. In der vierminütigen Nachspielzeit gab es noch eine längere Unterbrechung, wodurch der Schiedsrichter nochmal 2 Minuten verlängerte. Ein letzter langer Ball, ein Fehler beim Gegner und Patrick Draxler war auf und davon und traf mit der letzten Aktion des Spiels zum umjubelten 2:1. Nicht schön, aber dramatisch, so war der Auftakt in 2018.

Die Ausgeglichenheit der Liga zeigte sich wieder mal dadurch, dass 5 von 7 Spielen unentschieden ausgingen und die beiden anderen mit einem Tor gewonnen wurden. So bleibt es unfassbar schwer sich oben zu etablieren, aber wenn man auf die Tabelle guckt, folgt nächste Woche das Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Obercastrop, eigentlich die Übermannschaft der Liga, aber letztendlich nur 2 Punkte vor der Gratistruppe aus Rentfort. Durchaus interessant. Also auf nach Castrop und den BVR unterstützen.

Paddy Draxler traf in letzter Sekunde.

Sponsoren

Standort

Kontakt

Ballspielverein Gladbeck-Rentfort e.V.

Hegestraße 120a
45966 Gladbeck

Telefon: 02043-46524
Internet: www.bv-rentfort.de
E-Mail: vorstand@bv-rentfort.de

Impressum

Datenschutz

Weitere Spielergebnisse