Skip to main content

BVR - VFB Kirchhellen 2:1 (2:0)

 

 

 

 

 

 

Im Heimspiel gegen den Nachbarn des VfB Kirchhellen konnte der BVR den Negativtrend stoppen und einen nicht unverdienten Heimsieg feiern.

Der BVR überließ den Gästen über weite Phasen des Spiels den Ball, diese wussten damit aber nicht viel anzufangen. Währenddessen kam der BVR vor allem nach Balleroberungen immer wieder zu Torchancen, scheiterte allerdings zunächst zwei Mal am gegnerischen Keeper. Besser machte es Jesse Hajder nach Vorlage von Kapitän Julian Steinhaus und schob zum 1:0 ein (34.). Steinhaus selbst erhöhte nach einer Hajder-Ecke kurz vor der Pause sogar noch auf 2:0 (43.).

Nach dem Seitenwechsel wurde der BVR zu passiv, was allerdings erst in der 84. Minute mit dem Anschlusstreffer bestraft wurde. Es entwickelte sich eine heiße Schlussphase – u.a. sah Lennart Dickmann nach einem Rempler die rote Karte – doch der BVR hatte das glücklichere Ende für sich und behielt die drei Punkte an der Hegestraße.

Nun gilt es in der kommenden Woche die Leistung zu bestätigen und auch bei der SG Suderwich zu punkten. Anstoß ist wie gewohnt um 15 Uhr.  

 

BV Rentfort: Kirstein, Wulfert, Schulte im Walde, Draxler, Hülskemper, Deucker, Steinhaus, Dickmann, von Kiedrowski (75. Kroll), Hajder (60. Potratz), T. Stukator (65. Discher)

 

Tore: 1:0 Hajder (34.), 2:0 Steinhaus (43.), 2:1 (84.)

 

Rote Karte: Dickmann (90.)