Skip to main content

BVR - SV Heißen IV 5:2

Ein gelungenes Testspiel absolvierte der BVR IV an diesem Wochenende gegen den Mülheimer B-Ligisten SV Heißen IV. Denn am Ende sprang ein 5:2-Erfolg heraus.

 

Zwar benötigten die Gastgeber ein wenig, um ins Spiel zu finden, aber gerade so ab der 25. Min. sprangen dann doch einige gute Gelegenheiten heraus. Nach einem Pass aus der eigenen Hälfte von Stephan Rheinberg war es Tobi Dudde, der den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei zum 1:0 ins Netz beförderte. Auch das 2:0 war dem Flügelflitzer vorbehalten. Nach einem weiten Ball von Tom Dudde behielt er frei vor dem Kasten die Nerven und schob zum 2:0-Pausenstand ein.

 

Nach dem Seitenwechsel fiel dann schnell die Vorentscheidung. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete der BVR schnell um. El Amin Kollich spielte den Ball in den Lauf von Tobi Dudde und es stand 3:0. Beim 4:0 war es dann ähnlich, Ballgewinn im Mittelfeld, schnelles Umschalten und dann passte Stephan Rheinberg erneut zu Dudde, der zum 4:0 einschoss. Nach dem zwischenzeitlichen 4:1 stellte Stephan Rheinberg nach Querpass von Frederik Pourier den alten Abstand wieder her zum 5:1. In der Schlussminute durften die Gäste dann noch einmal jubeln und trafen zum 5:2-Endstand.

 

Nach einer durchaus fairen Partie war dies ein gelungener Test des BVR IV für das erste in 2 Wochen stattfindende Meisterschaftsspiel. Dann ist die Zweitvertretung von SC Hassel zu Gast an der Hegeroad.

 

 

 

Aufstellung:

 

Niels Radtke (46.Min. Rafal Kaminiorz), Tim Skrzypczak (76. Alexander Budich), Denis Miersch, Thomas Dudde, Marvin Katzewski, Ben Tautz (46.Min. Carsten Zirwes), Alexander Budich (46.Min. Maik Rogalski), El Amin Kollich (76.Min. Ben Tautz), Frederik Pourier (81. Tobias Dudde), Tobias Dudde (71.Min. Jonas Hensel), Stephan Rheinberg

 

 

 

Tore(Vorlagen):

 

1:0 Tobias Dudde (Stephan Rheinberg)

 

2:0 Tobias Dudde (Tom Dudde)

 

 

 

3:0 Tobias Dudde (El Amin Kollich)

 

4:0 Tobias Dudde (Stephan Rheinberg)

 

4:1

 

5:1 Stephan Rheinberg (Frederik Pourier)

 

5:2

 

 

 

Tobi Dudde mit Viererpack