Skip to main content

BVR - Erler SV 08 2:1 (1:0)

Was für ein Spiel!!

 

Heute stand das Spiel gegen Erle 1, einer unserer Verfolger-Mannschaften an.

 

Ausgangssituation:

 

Rentfort: 11 Spiele, 30 Punkte, Platz 1, nur gegen den heutigen Gegner in der Hinrunde verloren.

 

Erle 1: 11 Spiele, 24 Punkte, Platz 3, muss gewinnen um nicht den Anschluss an die Spitze zu verlieren.

 

Spielverlauf:

 

Rentfort begann stark und ließ Erle kaum Raum. Folglich fiel auch in der 19. Minute durch einen traumhaften Distanzschuss aus circa 20 Meter durch Robin Slawinski das 1:0. Danach ließ Rentfort etwas nach, bot Erle mehr Räume und verlor etwas die Souveränität aus den Anfangsminuten. Trotzdem wurde das 1:0 bis zur Halbzeit gehalten, da weiterhin hinten nicht viel zugelassen wurde.

 

Nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, wobei diesmal wieder Rentfort die Chancenhoheit hatte. Trotzdem schaffte es Erle in der 67. Minute nach einer Standardsituation auszugleichen, was Rentfort aber kaum aus der Bahn schmiss. Es begann nun ein noch umkämpfteres Spiel als es vorher schon war und Fouls häuften sich.

 

Bis zur Nachspielzeit schaffte es beide Seiten nicht, zwingende Chancen zu erspielen. Unser Torwart Jerome Burdeska hielt uns außerdem mit einer starken Parade weiter im Spiel.

 

In der 91 Minute kam es zu sehr unschönen Szenen, die mit Fußball nichts zu tun haben sollten.

Durch verschiedene Provokationen und anschließender Rudelbildung wurden ein Spieler von Erle sowie unser Trainer mit Rot vom Platz gestellt.

 

Nun hieß es für die letzen 3 Minuten nochmal Vollgas zu geben und sich auf Fußball konzentrieren.

 

Und dann sollte es passieren: Einen Freistoß von der linken Seite von Marvin Jorewitz konnte der gegnerische Torwart nicht festhalten und Rida Hallak Fußballgott musste den Ball nur noch über die Linie schieben. Emotion pur!

 

Fazit:

So gewann der BVR verdient mit 2:1 und konnte sich somit einen 9 Punkte Vorsprung auf Erle 1 und, da Erle 2 heute nicht gewinnen konnte, auch einen 6 Punkte Vorsprung auf Erle 2 erarbeiten. Trotzdem ist diese Meisterschaft noch lange nicht gewonnen, und wir werden bis zum letzten Spieltag kämpfen müssen, um in die Aufstiegsrunde zu kommen.