Skip to main content

BV Rentfort nimmt am 15. Juni den Trainingsbetrieb wieder auf - Update

Größere Traningsgruppen möglich

Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende!

 

Nachdem unser Hygiene- und Infektionsschutz-Konzept von der Stadt Gladbeck genehmigt wurde, kann der Trainingsbetrieb ab Montag, 15.06.2020 wieder aufgenommen werden. Die aktuelle NRW Corona-Verordrnung erlaubt nun sogar größere Trainingsgruppen als ursprünglich geplant.

 

Wir sind uns sicher, dass trotz der etwas widrigen Umstände die Freude auf die schönste Nebensache der Welt überwiegt.

 

Hierbei appellieren wir an alle Aktiven und Trainer, sich diszipliniert an die Vorgaben unseres Konzeptes zu halten und somit allen den größtmöglichen Schutz vor einer Infektion zu gewährleisten.

 

Alle Maßnahmen können dem Hygienekonzept v2.0  entnommen werden, hier einmal in Kürze eine kleine Zusammenfassung:

 

  • Eingang ausschließlich über den Schulhof Josefschule
  • Ausgang ausschießlich über Lehmstich
  • Maskenpflicht auf der gesamten Sportanlage
  • Einhaltung der Abstandsregeln
  • Feste Trainingsgruppen mit max. 30 Personen (neu)
  • Unterschriebene Einverständniserklärungen
  • Keine Kabinennutzung
  • Keine Begrüßungsrituale (Hand-Shake, Umarmung, etc)
  • Eintragen in Anwesenheitslisten (Spieler wie Zuschauer/Eltern) zu Dokumentationszwecken
  • Das Vereinsheim bleibt weiterhin geschlossen

 

Einen Überblick gibt auch diese Tabelle.

 

Wir freuen uns auf Euch

 

Vorstand und Jugendvorstand

 

Zur Erläuterung:

In dem Hygienekonzept werden Details zum Trainingsbetrieb geregelt. Klar, dass die üblichen 1,5 m Abstand eingehalten werden müssen, weshalb z.B. nur max. 30 Spieler je Spielhälfte trainieren dürfen. Die Platzanlage darf nur von der Josefschule aus betreten und über den Ausgang Lehmstich verlassen werden. Es sollen möglichst wenig Leute gleichzeitig auf der Platzanlage sein, weshalb auch Eltern beim Training nicht zuschauen sollten, aber dürfen. Sie müssen aber jederzeit Masken tragen, denn auf der gesamten Sportanlage ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Dieser darf erst bei Betreten der Kunstrasenfläche entfernt und muss vor Verlassen der Kunstrasenfläche wieder aufgesetzt werden.

 

Wer coronatypische Symptome zeigt, muss zu Hause bleiben.

 

Die Umkleiden sind nur geöffnet, damit man sich in den Waschräumen die Hände nach dem Training waschen kann. DIe Spieler sollen in Traningskbekleidung erscheinen und in diesen auch die Anlage wieder verlassen.

 

Das Mannschaftsheim wird bis auf weiteres geschlossen bleiben.

 

Alle Besucher der Platzanlage (Spieler, Trainer, Eltern, Zuschauer) müssen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen (wie in der Gastronomie ebenfalls praktiziert).

 

Die Spieler müssen die Kenntnis der Regeln schriftlich bestätigen, bei Minderjährigen unterschreiben die Eltern. Das Formblatt befindet sich im Anhang des Hygienekonzepts und sollte zum ersten Traning unterschrieben mitgebracht werden.

 

Hier geht es zum Download.