Skip to main content

FSM Gladbeck - BVR 4:1 (1:1)

Im Spiel gegen den favorisierten Gastgeber FSM Gladbeck zeigte die Zweitvertretung eine couragierte Mannschaftsleistung.

Nach den ersten 45 Minuten stand es 1:1, wobei die Rentforter durch ein Tor durch Justin Fröhlich in Führung gingen. Hakim Harsal gewann den Ball tief in der FSM Hälfte mit einem starken Zweikampf, sprintete in den Strafraum und legte quer. Fröhlich veredelte die starke Einzelaktion. Zuvor hatte FSM schon die Möglichkeit per Elfmeter in Führung zu gehen, doch obwohl der Strafstoß im Tor landete zählte der Treffer nicht, weil FSM Spieler zu früh in den Strafraum eindrangen. Kurioserweise wurde der Elfmeter nicht wiederholt. Zu einem Tor in der ersten Halbzeit kam FSM allerdings  trotzdem, denn nach einer Flanke von der linken Seite konnte der Stürmer aus fünf Metern einköpfen.

Im zweiten Durchgang kam FSM dann durch einen Eckball zum 2:1 und bekam dann erneut einen Strafstoß zugesprochen, doch dank des Fairplays des FSM Spielers, welcher zugab das seine Hand den Elfmeterpfiff ausgelöst hatte, wurde dieser vom Schiedsrichter zurückgenommen. Kurz vor Schluss kippte die Spieldynamik dann erstmals zugunsten der Rentforter, doch in diese dominante Phase hinein erhöhte FSM erst auf 3:1 und dann kurze Zeit später auf 4:1. Bei dem Ergebnis blieb es dann bis zum Abpfiff.

 

Das Ergebnis war im Endeffekt deutlich zu hoch aber der Sieg war verdient. Dennoch haben wir lange Zeit Parole geboten und uns mehr als gut verkauft.