Skip to main content

Wuppertaler SV II - BVR 7:2 (3:0)

Sonntag ging es dann weiter mit einer Reise zum Wuppertaler SV um dort neben dem Stadion am Zoo zu spielen. Uns war vorher klar das der Gegner nicht unsere Kragenweite ist aber wir wollen ja dazulernen. Von Beginn des Spiels an machte der Gegner relativ viel Druck und übernahm das Spielgeschehen. Unser Team spielte mutig gegen die Wuppertaler an und spielte den Ball stets hinten raus und verfiel nicht in sinnloses Ballwegschlagen.

 

Nach 7 Minuten waren wir es dann die die erste richtige Chance des Spiels hatten, der Ball wurde von Felix von der rechten Seite in den Strafraum geflankt wo Fynn S im 5 Meterraum zum Kopfball ansetzte. Leider jedoch sprang der Torwart aus seinem Tor heraus und trat Fynn heftig um, der den Ball dadurch neben das Tor köpfte. Der Torwart war nie in der Nähe des Balls, warum der Schiedsrichter keinen Elfmeter gab wusste nur er, selbst der Trainer der Wuppertaler entschuldigte sich für den heftigen Einsatz. Fakt war 7 Minuten gespielt und der erste Spieler verletzt raus, Fynn konnte das ganze Spiel nicht mehr eingreifen und wird wohl auch ein wenig ausfallen was für das Spiel der erste heftige Verlust war.

 

Trotz alledem hielten wir erstmal ordentlich dagegen. Doch in der 20.Minute bekamen wir dann leider das 1:0. Nach 25 Minuten das 2:0. Jetzt merkte man dem Team die Verunsicherung an, mit dem Aufspielen des Anstoßes , der warum auch immer über 2 Stationen zurück zum eigenen Torwart gespielt wurde bekamen wir sofort nach Gegnerdruck das 3:0. Genau das waren Sachen die wir anders trainiert hatten und bis dahin auch sehr gut machten! Mit dem 0:3 ging es auch in die Pause!

 

Zu 2. Halbzeit nahmen wir uns vor als Mannschaft nicht komplett auseinander zu brechen und uns nicht abschießen zu lassen. Wir wirkten erstmal wieder etwas gefestigter und spielten wieder ein wenig mutiger. Leider bekamen wir in Minute 41. das 0:4 nach einem Individuellen Fehler im Spielaufbau. In Minute 46 kam wieder ein langer Ball in Richtung unseres Tores dem Furkan im Strafraum wunderbar mit einem Körpereinsatz ablief der darauf anerkennend von Alban abgeklatscht wurde, doch hier Pfiff der Schiedsrichter auf einmal Strafstoß. Zur Sinnfreiheit des ganzen bekam er noch Gelb! In diesem Spiel waren einige Fouls die hätten auch mit Rot geahndet werden können, doch dies war die einzige Karte des Tages. Den Elfmeter konnte Liv sogar noch parieren aber der Nachschuss war drin! 0:5.

 

Kurz danach hatten wir eine sehr gute Chance als Jerome mit dem Ball in den Strafraum vordrang er wurde komplett von hinten mit letztem Einsatz des Verteidigers ohne den Ball auch nur im Ansatz zu berühren um gesenst. Hier gab es keinen Elfmeter und auch keine Karte, das war schon heftig! Auch Jerome musste verletzt vom Feld! Also bis hierhin 2 Elfmeter für uns verwehrt und ein völlig Sinnlosen gegen uns bekommen. Jetzt war unsere Team mächtig angepisst und wurde auch immer aggressiver und härter in ihren Aktionen um sich zu wehren. Auch darauf reagierte der Schiedsrichter gar nicht! In Minute 53 war es dann so weit und wir durften uns auch in die Torschützenliste durch Simon Kusch eintragen. 1:5.

 

Bis zur 60 Minute bekamen wir dann leider noch 2 weitere Gegentore. 1:7 .

 

In Minute 60 war Domenik dann auf dem Flügel noch einmal durch und bekam Postwendend die Quittung mit einem sehr Rot verdächtigem Foul, heftig und nah an der Notbremse! Hierfür gab es dann wenigsten ein Freistoß , natürlich keine Karte! Auch Domenik konnte nun nicht mehr weiter machen und musste verletzt vom Feld. Verletzter Nr.3, Karten 0.

 

Zum Abschied hatten wir dann noch einmal eine super Aktion durch Viktor Becker der ein Megator aus 18 Metern in den Winkel schlenzte! Damit war das Spiel dann auch vorbei 2:7.

 

Nach unserer Wertung 3:5 was auch den Spielverlauf wiedergespiegelt hätte.

 

Auch der Trainer der Wuppertaler hatte zum Schluss anerkennende Worte für den Schiedsrichter, denn auch er musste 2 Verletzungen hinnehmen nach dem unsere Jungs begannen sich zu wehren.

 

Nur für das lächerlichste Foul des Tages gab es eine Karte und einen Elfmeter!

 

Kader: Tim/Liv, Liam, Alban, Furkan, Domenik, Fabian, Tuncay, Felix, Fynn S, Mats, Eren, Emre, Jerome, Viktor, Simon