Skip to main content

SC Schaffrath - BVR 2:3 (0:2)

BVR U15II gegen SC Schaffrath

 

Auf dem Ascheplatz in Schaffrath zeigte der BVR eine durchschnittliche Leistung, die am Ende zum Sieg reichte. 

 

Die Geschichte vom Spiel: Nach einer Viertelstunde erzielte Efe das 1:0 nach einer Ecke von Efehan, das 2:0 machte Yannick mit einem Distanzschuss, der nicht ganz unhaltbar schien. Das war dann auch der Halbzeitstand, weil ein toller Distanzschuss von Efe aus 25 Metern von der gegnerischen Torhüterin pariert wurde. In der zweiten Halbzeit bekam der BVR einen unberechtigten Elfmeter zugesprochen, doch aufgrund von FairPlay wurde absichtlich daneben geschossen. Dieses FairPlay wurde auf der ganzen Platzanlage gewürdigt. Das 3:0 fiel dann allerdings doch noch, nachdem ein Angriff über rechts mit einem Fallrückzieher von Efehan beendet werden sollte, doch der traf den Ball so falsch, dass daraus eine Torvorlage wurde: Yannick traf ins linke, untere Toreck. In den Schlussminuten rotierte das Trainergespann von Rentfort dann ein bisschen zu viel, sodass der Gegner in den letzten sieben Minuten noch zu zwei eigenen Treffern kam (63' und 67').

Die Leistung der Jungs:

Wie schon eingangs berichtet war es heute eine durchschnittliche Leistung der Jungs. Die Probleme sind das Positionsspiel, die Laufbereitschaft (insbesondere die Bewegung ohne Ball) und das Rausspielen und Ausspielen von Chancen. Bei Vielen ist entweder die Ruhe am Ball nicht entwickelt genug und es werden unnötige Fehlpässe gespielt oder die Ballkontrolle ist so gut, dass zu viele Kontakte genommen werden und es in unnötigen Ballverlusten resultiert. Es fehlt auch die nötige Gier und Bereitschaft mal einen Gegner auseinander schrauben zu wollen und mit wenigen Kontakten sich freizulaufen. Spielen und Anbieten, einfache Pässe und das Spiel kontrollieren. Ballkontrolle = Spielkontrolle. Dafür muss man aber auch mal ans Limit gehen. Das Gleiche gilt auch für defensive und offensive Umschaltmomente, in denen wir mit noch mehr Laufbereitschaft leicht gegnerische Chancen verhindern können und offensiv mehr Gefahr erzeugen können. An diesen Defiziten wird nun im Training gearbeitet.

 

Die Gastgeber aus Schaffrath um Arthur und sein Trainerteam waren äußerst fair. Wir freuen uns auf das Rückspiel am 19.03.22 an der Hegeroad und wünschen einen guten Saisonverlauf!