Skip to main content

Spvgg. Erkenschwick - BVR 5:1 (1:1)

Am Sonntag verlor unsere U19 am Ende verdient mit 5:1.

Die erste Halbzeit konnten die Jungs noch offen gestalten mit einigen Chancen hüben wie drüben. Einstellung und  kämpferische Einsatz sollte sich auszahlen. Nach einem Handspiel im 16er war es Yannick Rheinberg, der per Elfmeter für die 1:0 Führung sorgte. Doch nur einige Minuten später konnten die Gastgeber nach einem fehlendem Zugriff ausgleichen. Durch einen Stellungsfehler und den daraus resultieren Zweikampf im eigenen 16er konnte der Gäste Stürmer nur gehalten werden. Den fälligen Elfmeter konnte unser Torwart Max Rosch zwar noch abwehren aber bei dem Nachschuss war er Chancenlos. Somit ging es mit einem verdienten 1:1 in die Pause.

Doch was sich dann in der zweiten Halbzeit abspielte hatte mit allem zu tun aber nichts mit Fussball. Eine indiskutabele und undisziplienierte 2 Hälfte mit schnellen Gegentreffern. Man ließ dem Gastgeber walten und schalten und war fortan an nur noch Sparringspartner. Ohne die nötige Einstellung und Mentalität gewinnt man nunmal keinen Blumentopf. Von daher war es sehr erschreckend mit ansehen zu müssen, wie die Jungs in Halbzeit zwei vorgeführt wurden.