Skip to main content

BVR - Teutonia Schalke I 3:0 (2:0)

Nachdem wir unser Freundschaftsspiel am Mittwoch gegen Horst 08 nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit hoch verloren hatten, war für das Meisterschaftsspiel am Samstag gegen Teutonia Schalke Wiedergutmachung angesagt. 

 

Wir wollten auch endlich - nach zwei unglücklichen, unnötigen Niederlagen - ein Heimspiel in der Meisterschaft gewinnen und hatten uns daher viel vorgenommen.

 

Uns gelang ein Traumstart ins Spiel. Unser erster Angriff lief über rechts außen, Flanke nach innen und unser Mittelstürmer stand da, wo ein Mittelstürmer zu stehen hat, und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Es war knapp eine Minute gespielt. Das gab Sicherheit für die nächsten Aktionen.

 

Eine gelungene Kombination über mehrere Stationen wurde zum 2:0 abgeschlossen. Das war auch der Halbzeitstand.

 

In der zweiten Halbzeit ließen wir nichts anbrennen, standen in der Abwehr sicher, Teutonia Schalke kam nur sehr selten gefährlich vor unser Tor.

 

Wir hatten eine Reihe von Chancen und ein Konter führte zum verdienten 3:0. Unser erster Sieg in der Meisterschaft ohne Gegentor.