Skip to main content

BVR - Union Neustadt II 2:3 (0:2)

Im zweiten und letzten Testspiel nach der Winterpause zeigte der BVR IV gegen Union Neustadt II aus der anderen Kreisliga C besonders in der ersten Halbzeit eine mehr als dürftige Vorstellung und lag zur Pause nicht unverdient mit 0:2 zurück.

 

Man ließ dem Gegner viel zu viel Platz und lud so zum Toreschießen ein.

 

In Hälfte 2 wurde es dann nach einer taktischen Umstellung deutlich besser. Zwar erzielte die Neustadt zunächst per Foulelfmeter das 0:3, aber danach schnürte der BVR IV die Gäste immer mehr ein und kam zu einem Haufen von Torchancen, sodass am Ende mindestens sogar ein Remis drin gewesen wäre. Es reichte aber leider nur zur Ergebniskosmetik durch die beiden Treffer von Mario Horstmann und Sebastian Kohlgraf.

 

So bedarf es am kommenden Sonntag (13:15 Uhr) zum Meisterschaftsauftakt nach der Winterpause und gleichzeitig letzten Spiel der Hinrunde schon einer deutlichen Leistungssteigerung, wenn man die 3 Punkte an der Hegeroad behalten will.

 

Aufstellung: Niels Radtke, Kevin Rogalski (46.Min. Luis Heinz), Kevin Radtke (81. Min Kevin Rogalski), Tom Dudde, Denis Miersch, Tim Skrzypczak (61.Min. Frederik Pourier), Maik Rogalski, Robin Lenz, Mario Horstmann, Stephan Rheinberg, Sebastian Kohlgraf

 

Tore (Vorlagen):

 

0:1 24.Min.

 

0:2 37.Min.

 

0:3 55.Min. (11m)

 

1:3 58.Min. Mario Horstmann (Stephan Rheinberg)

 

2:3 90.Min. Sebastian Kohlgraf (Frederik Pourier)