Skip to main content

Neue Vorstände nach Versammlungen

Der BV Rentfort erneuert sich auf Doppelveranstaltung

 

Am vergangenen Montagabend fanden im schönen Gladbeck-Rentfort die Jahresversammlung der Abteilung Fußball und die Jahreshauptversammlung des Vereins statt.

In feierlichem Rahmen im großen Saal im alteingesessenen Haus Kleimann-Reuer wurden sowohl eine neue Abteilungsleitung, als auch ein neuer Vereinsvorstand gewählt.

Insgesamt über 60 Teilnehmer waren seit Jahren eine Rekordmarke für die Hauptversammlungen und ein schönes Zeichen der Mitglieder, trotz der unruhigen Zeiten weiterhin fest zum Verein zu stehen.

Die Berichterstattungen der Abteilungen verliefen ruhig und sachlich. In der Abteilung Fußball bedankte sich der scheidende Abteilungsleiter Christian van Doorn insbesondere noch einmal bei allen Trainern und Ehrenamtlern. Nach 10 Jahren im Fußballvorstand zieht er sich nun zurück.

 

Die neue Abteilungsleitung wurde mit großer Mehrheit gewählt. Sie setzt sich wie folgt zusammen:

Abteilungsleiter Fußball:​ Dennis Dörnemann

Stellvertreter: ​​​Mathias Pietrzak

Kassierer: ​​​Simon Kokoschka

Als Kassenprüfer sind gewählt worden: Ludger Strümper und Jan Meier.

In der Hauptversammlung des Gesamtvereins standen neben den Ehrungen und Berichten ebenfalls Neuwahlen an. Der langjährige Vorstand um Heinrich Heimann und Dieter van Doorn kündigte bereits vor langer Zeit seinen Rücktritt an. Hier ist der neue Vorstand dankbar und glücklich, dass Herr Gregor Wirgs seine Bereitschaft erklärt hat, in zweiter Reihe den Übergang und die Einarbeitung des neuen Vorstands zu begleiten.

Der neue Vereinsvorstand des BV Gladbeck-Rentfort e.V. setzt sich somit wie folgt zusammen:

Erster Vorsitzender: ​Dennis Dörnemann

Zweiter Vorsitzender:​ Reinhard Schwarz

Schatzmeister:​​Ferdinand Koch

Geschäftsführer:​​ Jan Meier

Außerdem wurden in den Gesamtvorstand gewählt:

Zweiter Schatzmeister:​​ Frank Koch

Zweiter Geschäftsführer: ​Gregor Wirgs

Somit setzt sich ein nahezu ein komplett neues Team an die Spitze des BVR. Wir sind überzeugt, gemeinsam für den Verein Gutes zu erhalten und darüber hinaus positive Entwicklungen anstoßen zu können.